Unsere Empfehlungen: Interessantes im Web
 Registrierte Mitglieder können schreiben und mehr Beiträge lesen - Klicken Sie hier um sich kostenlos bei Blaulicht-Cuxhaven zu registrieren.

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Übersicht Suche login online Links Impressum
Gäste können sich hier registrieren
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 2.944 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 
Wettergequassel
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Heinz Offline

Wetterexperte

Beiträge: 1.610

09.04.2005 01:27
Tornado - Warnsystem für Deutschland antworten

Hallo,

wie ich aus einer Pressemitteilung erfahren habe baut der DWD zur Zeit ein Tornado - Warnsystem für Deutschland auf. Dieses System ist 2006 einsatzbereit. Der DWD will ab 2006 die Bevölkerung gezielt und kurzfristig mit Tornado - Warnungen vor diesem gefährlichen Wetterphänomen warnen.

In das neue Warnmanagement sollen auch alle Rettungs- und Hilfsdienste sowie die Polizei eingebunden werden.

Ich gebe hier kurz den Inhalt der Pressemitteilung wieder:

Die Meinung der Fachleute zur Tornado Häufigkeit und Gefährlichkeit in Deutschland hat sich geändert. In Deutschland muss mit genauso gefährlichen Tornados gerechnet werden wie in den USA. Das haben bereits die letzten Jahre gezeigt. Auch wird eine Verschärfung der Situation durch die Klimaveränderung befürchtet. Nur durch viel Glück ist es zu verdanken das letztes Jahr keine Todesopfer zu beklagen waren so der DWD. Der Tornado ist das gefährlichste Wettereignis was in Deutschland vorkommen kann. Frühere Annahmen so etwas passiert in Deutschland kaum oder wenn nicht so schlimm sind nach den neuesten Erkentnissen falsch laut Mitteilung des DWD. Auch wurde dies auf einer internationalen Fachtagung von Tornado Experten vor kurzem in Deutschland bekannt. Die grösste Tornado Häufigkeit tritt im Juni und Juli am späten nachmittag auf. Besonders betroffen soll das norddeutsche Tiefland von der Häufigkeitsverteilung sein. Das heisst aber nicht das woanders keine auftreten können.

Ich bin mal gespannt wie die Bevölkerung gewarnt werden soll. Erstmal natürlich gezielt über die Medien und bei akuter Gefahr für eine Region vielleicht über noch vorhandene Zivilschutzsirenen wie in den USA.

Mal sehen was da auf uns zu kommt. Auch die Feuerwehren sollen da eingebunden werden. Genaueres steht aber noch nicht fest.


Gruss vom


HEINZ

Mini-FFD ( Gast )
Beiträge:

09.04.2005 07:25
#2 RE:Tornado - Warnsystem für Deutschland antworten

Hallo Heinz,

ich halte dies auch für Sinvoll!
Wir wurden am 18. Juni 2002 von einem Tornado am Strand überrascht. Innerhalb kürzester Zeit wurde es dunkel und es fing plötzlich an zu Hageln. Dann bildete sich über dem Wasser eine Windhose (Tornado) und zog landeinwärts, über einen Campingplatz hinweg und weiter ins Landesinnere. wo er sich dann aber zusehends abschwächte.

Durch diesen Tornado wurden allein bei uns in Dorum-Neufeld mehrer Menschen zum Teil schwer verletzt. Zwei Personen waren zu dem Zeitpunkt auf einem "Ausflugskutter des niedersächsischen Nationalparks" und erlitten durch Hagel bzw. Windböen Schädelhirntrauma und Knochenbrüche. Andere Personen suchten zu diesem Zeitpunkt in ihren Wohnwagen Schutz. Diese wurden allerdings durch den Tornado umgeworfen und zerstört. Hier, wie auch in zahlreichen Zelten gab es ebenfalls mehrere, zum Teil schwer verletzte!

Bilder dazu unter: http://www.feuerwehr-dorum.de Einsätze 2002 (18.06.2002)

Gruß
Mini

Eisberg Offline

Tornado-Fotograf


Beiträge: 504

13.04.2005 15:22
#3 RE:Tornado - Warnsystem für Deutschland antworten

Moin,

Ich habe da noch ein "TORNADOBILD" aus dem Jahr 1998 vor Cuxhaven.
Werde es euch sobald ich Zeit habe zur Verfügung stellen!

Gruß

Eisberg

Löschmichel Offline




Beiträge: 34

07.06.2005 17:15
#4 RE:Tornado - Warnsystem für Deutschland antworten

Hallo!
Auch ich halte ein Tornado-Warnsystem für Deutschland für sinnvoll.
Mein ehemaliger Heimatort bei Osnabrück wurde nämlich auch schon einmal von einer Windhose heimgesucht (ich glaube es war im Sommer 2001). Eigentlich war es ein normaler, schwül-warmer Sommertag, als ich in meiner Dachwohnung bei meinen Eltern so ein merkwürdiges, surrendes Geräusch hörte (hört sich an, als ob ein Geländewagen mit Grobstollen-Profil an einem vorbei fährt). Als ich aus dem Fenster sah, konnte ich schon den Trombus sehen, der sich aus einer Wolkenschicht herausdrehte (ähnlich letztem Sommer über der Elbe). Ich hab mir sofort meine Eltern geschnappt und wir sind ab in den Keller gerannt. Ich glaube das Spektakel hat nicht einmal eine Minute gedauert, bis sich die Windhose wieder aufgelöst hatte, aber sie hatte eine Schneise der Verwüstung durch's Dorf gezogen. Viele Dächer wurden abgedeckt, Autos beschädigt, viele Bäume knickten um und Schaufenster wurden eingedrückt. Am schlimmsten traf es übrigens das Feuerwehr-Gerätehaus, welches komplett abgedeckt wurde.
Man sieht also, daß wir uns in Deutschland nicht unbedingt zurücklehnen brauchen, was die Frühwarnung vor Unwettern, etc. anbelangt. Das Wetter spielt von Jahr zu Jahr mehr verrückt und die Prognosen der Wetterforscher sind auch nicht grad berauschend. Ich habe vor kurzer Zeit einen Bericht gesehen, in dem ganz klar gesagt wurde, daß in den nächsten Jahren/Jahrzehnten besonders in Nordwest-Deutschland die Gefahr von Tornados/Windhosen zunehmen wird.

Gruß,

Löschmichel.

Heinz Offline

Wetterexperte

Beiträge: 1.610

07.06.2005 18:21
#5 RE:Tornado - Warnsystem für Deutschland antworten

Hallo,

ein Schwerpunkt wo Tornados auftreten ist das norddeutsche Tiefland. Hier ist die Wahrscheinlichkeit in Deutschland am höchsten einen Tornado zu erleben. In Bremerhaven gab es mal vor 10 jahren einen Fall wo ein Tornado einen PKW 150 m durch die Luft geschleudert hatte. Danach hatte das Fahrzeug nur noch Schrottwert. Beobachtet wurde das ganze von zwei Polizeibeamten.

Der DWD hat ja seit letztem Jahr die Medien angemahnt den Begriff Windhose nicht mehr zu verwenden. Der Begriff Windhose verharmlose das ganze nur. Deshalb soll in der Öffentlichkeit nur noch der Begriff Tornado verwendet werden wie auch international üblich.

Gruss vom

HEINZ

Löschmichel Offline




Beiträge: 34

07.06.2005 23:05
#6 RE:Tornado - Warnsystem für Deutschland antworten

Moin Heinz!

Erstmal sorry für meine "Verharmlosung"!!

Nutzt Ihr eigentlich das KONRAD-System vom DWD, oder habt Ihr noch andere Informationsquellen?

Was mich auch noch interessieren würde ist, wie im Bedarfsfall die Bevölkerung gewarnt wird. Radio? Lautprecherdurchsagen? Sirenen?
Ich denke, daß die (besonders westdeutsche) Bevölkerung keinen blassen Schimmer mehr von irgendwelchen Sirenen-Signalen hat (siehe Entwarnung bezüglich Bombenentschärfung "Am Querkamp").
Von welchen Vorlaufzeiten kann man denn ungefähr ausgehen?

Gruß,

Michel.

Eisberg Offline

Tornado-Fotograf


Beiträge: 504

08.06.2005 06:43
#7 RE:Tornado - Warnsystem für Deutschland antworten

Moin an alle,

habe am Freitag 03.06.05 auf den Videotextseiten, ich glaube es war der WDR oder NDR, die Unwetterwarnung gelesen und hier ist konkret vor einzeln auftretenden Tornado`s gewarnt worden!
Zum Teil waren über Cuxh. schon gegenläufig aufziehende Wolkenschichten zu sehen. Kann mich an eine Situation erinnern (müßte etwa 2000 gewesen sein) wo über meinem Haus ein Teil der Wolken nach NW zog und der andere Teil nach SO! Das war ein sehrkomisches Gefühl! Außer ein bischen mehr Wind und Regen blieb es aber zum Glück sehr harmlos!

Gruß
Eisberg

Heinz Offline

Wetterexperte

Beiträge: 1.610

08.06.2005 18:24
#8 RE:Tornado - Warnsystem für Deutschland antworten

Hallo Löschmichel,

das neue Warnsystem ist momentan erst nocht im Aufbau und läuft in einer ersten Testversion beim DWD. Voll einsatzfähig wird es 2006 sein. Dann wird die Bevölkerung örtlich wesentlich besser und gezielter vor Tornados gewarnt werden können. Inwieweit diese Warnungen die Bevökerung erreichen werden weiss ich noch nicht. Auf jeden Fall übder Rundfunk und Fernsehen sowie die betroffenen Feuerwehren und der Katastrophenschutz werden gezielt informiert. Dazu wird glaube ich auch das Konrad - System weiter ausgebaut und verbessert. Dieses System nutze ich selber nicht. Es wird aber von der BF Berlin genutzt. Dort hat der DWD dieses System eingeführt.
Akute und gefährliche Gewitterzellen kann man auf einem sogenannten Niederschlagsradar gut erkennen. An der Einfärbung der Zellen kann man die Gefährdung ablesen, z.b. was für Niederschläge zu erwarten sind oder ob es ein Hagelunwetter wird.

Es ist anzunehmen das mit dem geplanten Neuaufbau eines bundesweiten Warnsystems, wie vom Bundesinnenminister ja geplant, die Bevökerung auch vor akuten Tornadogefahren alarmiert werden kann. Wie das nun im einzelnen gehen soll und ob das dann in einem neuen Sirensystem endet steht alles noch in den Sternen.

Was deine Frage nach den Vorlaufzeiten angeht ist sehr schwer darauf zu antworten. Mit Einführung des Systems 2006 wird es wohl erstmal allgemeine Tornadowarnungen für bestimmte Regionen geben. Wenn sich dann eine akute Gefährdungslage abzeichnet(die Vorlaufzeit kann man schlecht sagen; vielleicht von wenigen Minuten bis zu einer halben Stunde) würde dann massiv für den jeweiligen LK oder Stadt gewarnt werden. Wie diese Warnung aussehen soll weiss ich nocht nicht. Am sinnvollsten wäre meiner Meinung nach bei einer akuten Gefährdungslage bzw. Sichtung eines Tornados die Warnungen über Sirene. Aber das ist vielerorts halt nicht möglich.


Gruss vom


HEINZ

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

09.06.2005 08:26
#9 RE:Tornado - Warnsystem für Deutschland antworten

In Antwort auf:
Ich denke, daß die (besonders westdeutsche) Bevölkerung keinen blassen Schimmer mehr von irgendwelchen Sirenen-Signalen hat (siehe Entwarnung bezüglich Bombenentschärfung "Am Querkamp").

Zu diesem Thema gibt es bereits einen eigenen Thread hier im Forum.

Einfach mal suchen (evtl. über die Funktion "Suche" oben in de Menueleiste).

Blaulicht



_______________________________________________________________________________________________
Der Admin stellt manche Fragen nur zur Belebung der Diskussion.

Löschmichel Offline




Beiträge: 34

09.06.2005 16:44
#10 RE:Tornado - Warnsystem für Deutschland antworten

Danke Blaulicht, hab's gefunden!!

War mal wieder sehr informativ (Danke Heinz)!

Gruß,

Löschmichel.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org


Kleinkläranlagen | Hundeführerschein | Dominosteine zum Bau einer Ratterbahn | Kohlsuppe | Förderverein gründen

Feuerwehr-Forum

Blaulicht-Cuxhaven.de ist kein Feuerwehr-Forum wie jedes andere.
Ursprünglich war dieses Forum als regionales Feuerwehr-Forum für Angehörige von Feuerwehren im Landkreis Cuxhaven gedacht.
Schnell weitete sich der Mitgliederstamm auf Angehörige von Polizei, Rettungsdiensten und anderen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) aus. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Feuerwehr über deutlich mehr Personal verfügt als alle anderen Organisationen. Daher wird es wohl auch niemand übel nehmen wenn wir hier weiter von einem Feuerwehr-Forum sprechen.

Dieses einst als regionales Feuerwehr-Forum geborene Fachportal hat sich heute längst über die Kreisgrenze des cuxhavener Bereiches einen Namen als Feuerwehr-Forum gemacht, welches nicht zuletzt durch die Themenvielfalt für Einsatzkräfte im gesamten Bundesgebiet von Interesse ist.

Da Einsatzkräfte manchmal Dinge und Situationen zu besprechen haben, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, gibt es in diesem Feuerwehr-Forum einen BOS-Bereich. Hierzu haben nur Personen eine Leseberechtigung, welche sich dem Admin gegenüber per Dienstausweis oder vergleichbarem Dokument als im Landkreis Cuxhaven tätige Einsatzkraft identifiziert haben.

Für den Rettungsdienst gibt es einen weiteren internen Bereich. Hier haben nur Mitglieder des Rettungsdienstes Zugriff und (obwohl wir ein Feuerwehr-Forum sind) von der Feuerwehr nur Führungskräfte.

Zahnräder und Zahnrad | Signalruf