Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 599 mal aufgerufen
 Quasselecke
firefraggle Offline

Sperrmüll-Buster


Beiträge: 668

23.12.2007 14:09
Alarmwahlgerät... Antworten
Hallo zusammen,

ich habe mir bei Ebay ein Alarmwahlgerät zugelegt.Dieses Gerät wird einfach zwischen Telefon und Dose gesteckt (bei freier Nebenstelle auch dort).Das Gerät wird dann mit dem Ladegerät des FME über die RL/NF Buchse verbunden.Wenn nun ein Alarm ausgelöst wird,dann zieht das Relai im Lader an und das Gerät ruft die einprogrammierten Telefonnummern an.Egal ob Telefon,Fax,Handy,oder Cityruf.

Insgesamt können 5 Nummern gespeichert werden.Alles von Hand programmierbar.Ich hatte noch eine freie Telefonnummer.Diese dann einfach im Endgerät (zb.Handy) einspeichern.Dann benennen.Zum Beispiel EINSATZALARM FEUERWEHR...

Das Gerät ruft immer 32 Sekunden an.Danach die nächste Nummer.Nach der letzten wieder von vorne.Man kann auch nur eine Speichern welche dann immer im Rhytmus (32 sec.Anruf ,32 sec.Pause ,32 sec.Anruf) angerufen wird.

Zum Quittieren einfach die Nummer zurück rufen.Das Gerät schaltet wieder auf Standby...

Zusätzlich wird die Aktivität Akustisch und Optisch (Helle Große Streulampe)angeziegt.

Kostenpunkt 50 Euro plus Versand bei Ebay

Wer soetwas günstig sucht sollte zuschlagen...

Gruß firefraggle

Noch eine wichtige Info.Das Gerät hat keine BOS-Zulassung und somit als Alarmgerät nicht zu empfehlen !!!

Wenn es bei mir brennt,dann rufe ich die Feuerwehr...

gelöschter User ( gelöscht )
Beiträge:

23.12.2007 14:36
#2 RE: Alarmwahlgerät... Antworten

Hallo,
ja heute ist das mit ein paar Bausteinen gebaut. Ich habe auch mal mit einem AWAG gebastelt, da hatte man noch einen Kasten in der Größe von einem PC, musste noch eine Kasette mit Ansagetext einlegen usw.

Was man heute aber alles machen kann wäre z.B. den Relaisausgang an einer Schnittstelle des PC anzuschließen, und von da aus über die unterschiedlichsten Wege, z.B. ISDN-Anlage, Modem, Internet, ebenfalls Telefonnummern wählen, SMS verschicken... Natürlich könnte man auch die Alarmdurchsage über das Telefon durchgeben, per MMS senden, oder sogar auf einer Internetseite einbinden, aber das ist alles eine andere Sache und z.T. nicht zulässig.

firefraggle Offline

Sperrmüll-Buster


Beiträge: 668

23.12.2007 17:03
#3 RE: Alarmwahlgerät... Antworten

Hallo,die PC-Lösung habe ich schon getestet.Alarm dann als SMS.Hat ebenfalls gut funktoniert.Der Nachteil war allerdings das mein Rechner die ganze Zeit angeschaltet bleiben muss.Das ist natürlich keine super Lösung.Das Alarmwahlgerät bekommt zwar auch Dauerstrom (über Netzteil) aber der Verbrauch ist nicht der Rede wert...

Gruß firefraggle...

.

Wenn es bei mir brennt,dann rufe ich die Feuerwehr...

 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org