Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 517 mal aufgerufen
 
einsatzrelevante Wetterwarnungen
Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

28.06.2012 10:32
Unwettergefahr vom 28. bis 30. Juni Antworten

Die Wetterdienste halten Unwetter in der Zeit zwischen heute Abend und Samstagmorgen bei uns für möglich!

Zitat von Deutscher Wetterdienst
WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am Donnerstag, 28.06.2012, 10:30 Uhr

Teils aufgeheitert und zunehmend schwül, zum späten Abend aus Südwesten kräftige Gewitter

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 29.06.2012, 10:30 Uhr:

Norddeutschland liegt unter Einfluss eines Tiefausläufers, der uns nordostwärts überquert. Mit einer südwestlichen Strömung wird wärmere und feuchte Luft herantransportiert.

GEWITTER: In den Abendstunden ziehen von Südwesten kräftige Gewitter auf. Dabei tritt STARKREGEN mit Mengen um 20 l/qm binnen kurzer Zeit auf. Zudem muss mit STURMBÖEN bis 85 km/h (9 Bft) und kleinkörnigen HAGEL gerechnet werden. Dabei sind lokal auch UNWETTERARTIGE ENTWICKLUNGEN mit Starkregen über 25 l/qm nicht ausgeschlossen.

WIND: Im Vorfeld nimmt der Wind zu, so dass es Eingangs der Nacht auf den Nordseeinseln zu einzelne WINDBÖEN um 55 km/h (7 Bft) aus Südost bis Ost kommen kann.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 28.06.2012, 15:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Robert Hausen



Zitat von Unwetterzentrale
Bad Bederkesa (27624)
Vorwarnung vor Gewitter,
Warnstufe Rot erwartet

gültig von: Donnerstag, 28. Juni 2012, 22:00 Uhr
gültig bis: Samstag, 30. Juni 2012, 02:00 Uhr
gültig für: alle Höhenstufen
Örtlich heftige Gewitter mit Starkregen, Hagelschlag und Sturmböen möglich





Hoffen wir mal, dass keiner während des EM-Spiels in den Einsatz muss und dass es keinen Stromausfall innerhalb dieser Zeit gibt!

Blaulicht

Wetterstatistik.org

Poli Offline

Moderator



Beiträge: 3.290

28.06.2012 12:21
#2 RE: Unwettergefahr vom 28. bis 30. Juni Antworten

Zitat von DWD

ACHTUNG! Dies ist eine Vorwarnung!

WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am Donnerstag, 28.06.2012, 12:05 Uhr

Teils aufgeheitert und zunehmend schwül, zum späten Abend aus Südwesten kräftige Gewitter, vor allem am Freitag mit UNWETTERPOTENTIAL

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden: bis Freitag, 29.06.2012, 12:05 Uhr:

Vorderseitig eines Tiefs bei Irland wird aus Südwesten zunehmend schwül-warme Luft nach Norddeutschland geführt. Nachdem die Reste der Warmfront nach Nordosten abziehen, überqueren in der kommenden Nacht und vor allem Freitag Nachmittag immer wieder Schauer- und Gewitterlinien das Gebiet.

GEWITTER (UNWETTER): In den Abendstunden ziehen von Südwesten kräftige Gewitter auf. Dabei tritt STARKREGEN mit Mengen um 20 l/qm binnen kurzer Zeit auf. Zudem muss mit STURMBÖEN bis 85 km/h (9 Bft) und kleinkörnigen HAGEL gerechnet werden. Vor allem westlich der Weser sind lokal UNWETTERARTIGE ENTWICKLUNGEN mit Starkregen über 25 l/qm nicht ausgeschlossen.

Nach kurzer Beruhigung lebt die Gewittertätigkeit am Freitagnachmittag erneut auf, wobei dann vor allem die Gebiete östlich der Weser betroffen sein werden. SCHWERE GEWITTER (UNWETTER) mit STARKREGEN über 30 l/qm binnen kurzer Zeit, SCHWEREN STURMBÖEN bis 100 km/h (10 Bft) und HAGEL sind möglich.

WIND: Im Vorfeld nimmt der Wind zu, so dass es Eingangs der Nacht auf den Nordseeinseln zu einzelne WINDBÖEN um 55 km/h (7 Bft) aus Südost bis Ost kommen kann.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 28.06.2012, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Robert Hausen


Poli
___________________________________________
Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden,
aber sie schießen damit.
(Gerhard Uhlenbruck, *1915)

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

28.06.2012 15:34
#3 RE: Unwettergefahr vom 28. bis 30. Juni Antworten

Der DWD hat nochmal konkretisiert. Demnach sind wir vermutlich erst morgen dran:

Zitat von DWD
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag, 28.06.2012, 15:30 Uhr

... GEWITTER (UNWETTER): In den Abendstunden ziehen von Südwesten kräftige Gewitter auf. Dabei tritt STARKREGEN mit Mengen um 20 l/qm binnen kurzer Zeit auf. Zudem muss mit STURMBÖEN bis 85 km/h (9 Bft) und kleinkörnigem HAGEL gerechnet werden. Vor allem westlich der Weser sind lokal UNWETTERARTIGE ENTWICKLUNGEN mit Starkregen über 25 l/qm nicht ausgeschlossen.

Nach kurzer Beruhigung lebt die Gewittertätigkeit am Freitagnachmittag erneut auf, wobei dann vor allem die Gebiete östlich der Weser betroffen sein werden. SCHWERE GEWITTER (UNWETTER) mit STARKREGEN über 30 l/qm binnen kurzer Zeit, SCHWERE STURMBÖEN bis 100 km/h (10 Bft) und HAGEL sind möglich.

...

Blaulicht

Wetterstatistik.org

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

29.06.2012 10:10
#4 RE: Unwettergefahr vom 28. bis 30. Juni Antworten

Blaulicht

Wetterstatistik.org

 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org