Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 622 mal aufgerufen
 Ausflugsziele
gelöschter User ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2006 22:46
Technik-Museum Speyer Antworten

Hallo,

ich war heute im Technik-Museum Speyer. Im Vergleich zu Sinsheim bestimmt nur halb so groß, und auch von den Exponaten nicht so beeindruckend. Preise sind gleich wie in Sinsheim, Erw. EUR 16,00, Kinder EUR 12,00 (Beides Kombi-Karte).

Im wesentlichen besteht das Museum aus einer großen Halle, an den Seiten große Dampfloks, mittig sehr viele Feuerwehrfahrzeuge, Amerikaner und Deutsche z.T. auch aus der Vorkriegszeit. Bilder seht ihr unten.

Weiterhin findet man Fahrzeuge aus dem WWII, u.a. das NSU Kettenkrad (So eins muss ich mir auch noch mal kaufen), sonst noch ein paar Fahrzeuge der US-Streitkräfte aus der Nachkriegszeit.

Viele Autos, aber längst nicht so viele wie in Sinsheim. Hauptsächlich schnelle Autos aus allen Epochen, aber auch Concept Cars. Wenige Motorräder, dazu noch ein paar alte LKW und Baumaschinen.

In der ganzen Halle finden sich an der Decke Flugzeuge und Jets aller Arten, von der Ju-52, über eine aus einem See in Schweden geborgene deutsche Kampmaschine, bis zu Jets wie der Mirage.

Eine Etage höher findet sich noch eine kleine Ausstellung von alter Landwirtschaftstechnik.

Speyer setzt eindeutig auf das große Außengelände, welches um ein vielfaches größer ist als das in Sinsheim. Es finden sich dort U-Boote (auch begehbar), kleinere Schiffe und Boote, natürlich auch wieder Dampfloks, Panzer und Baumaschinen.

Klar gibt es auch begehbare Flugzeuge zu besichtigen. Einen Jumbo-Jet, der komplett begehbar ist, Einen Hubschrauber Typ Mi-14, und kleinere Verkehrsmaschinen, vorwiegend aus dem Ostblock, wie z.B. eine große Antonov 22 mit offener Ladeluke (wo mir immernoch ein Rätsel ist mit was die da den TÜV bestochen haben).

Was ich zugleich toll aber auch enttäuschend fand, war das so genannte Feuerwehrmuseum, welches seinen Namen meines Erachtens nach nicht verdient hat. Vor der Halle steht ein FLF vom Flughafen Saarbrücken, aber schon völlig verranzt und in keinem Museumswürdigem Zustand. In der Halle, zunächst ein "Prototyp" des Transrapid, dann steht noch ein englischer Doppeldecker-Bus drin, und es hängt ein Flugzeugflügel an der Decke. Dann sind etwa 10 Feuerwehrfahrzeuge von 1940-1960, vorwiegend Magirus und MB regelrecht in die Halle gestopft. Zwar sind alle in einem perfektem Zustand, aber wer sich die Fahrzeuge näher ansehen will ist dort an der falschen Adresse. Zu manchen Fahrzeugen gibt es noch eine kleine Informationstafel, bei der auch nicht immer alles so stimmt.

Dann war ich wieder im IMAX-Kino, das war dann doch noch eine tolle Sache. Eine Leinwand, wow. Selbst wenn man auf den hintersten Sitzen sitzt, man kann nie die komplette Leinwand sehen, ist einfach größer als das Blickfeld, es wurde was von 550 m² gesagt.

Alles in allem kann man sagen, dass es sich schon gelohnt hat, aber ehrlichgesagt habe ich mehr erwartet. Wer Sinsheim kennt, wird von Speyer enttäuscht sein. Ich könnte mich zwischen keinem der beiden Museen entscheiden, beide haben tolle Sachen. Ein Besuch ist aber auch für jeden nicht-FWler zu empfehlen.






















RettSanRD&FF ( Gast )
Beiträge:

18.08.2006 08:48
#2 RE: Technik-Museum Speyer Antworten

Tach
Sieht man gar nicht so schlecht aus. Aber das mit den Flugzeugen in Sinsheim war glaub ich doch besser. Mit der Concorde und der russischen Concorde (Tupolev 144) schiessen die natürlich den Vogel ab. Aber hauptsache ist doch, du hast Spass im Urlaub.
In diesem Sinne mach noch schön was und berichte weiter. Vielleicht krieg ich ja auch nochmal Bock wieder nach B-W zu fahren.
Gruss


Wenn einer eine Bratwurst brät, hat er ein Bratwurstbratgerät

RettSanRD&FF ( Gast )
Beiträge:

18.08.2006 08:57
#3 RE: Technik-Museum Speyer Antworten

Tach
Guck mir grad die Seite von Speyer und Sinsheim an, http://www.technik-museum.de/, und da ist mir aufgefallen, dass ne begehbare Boeing 747-200 auch gar nicht schlecht ist. Aber wenn Meister schreibt, dass Sinsheim besser ist, glaub ich das gerne. Also wenn jemand da unten Museen besuchen will, zuerst Speyer und dann Sinsheim, oder nicht Meister?
Gruss


Wenn einer eine Bratwurst brät, hat er ein Bratwurstbratgerät

gelöschter User ( gelöscht )
Beiträge:

18.08.2006 11:09
#4 RE: Technik-Museum Speyer Antworten

Moin,

so würde ich es auch sehen. Für den Besuch aber immer genug Zeit einplanen, fürr Speyer min. 4 Stunden, für Sinsheum mindestens 6, wenn man wirklich alles sehen will.

 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org