Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 488 mal aufgerufen
 gesucht & gefunden
Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

22.01.2008 11:27
MDA zum Navi machen - wer kennt sich aus? antworten

Ich habe diesen MDA und möchte ihn gern als Navi nutzen.

Auch hab ich ein paar weitere Fragen, die mir die Anleitung nicht so recht beantwortet (was nicht heissen muss, dass sie da nicht drin steht, evtl. bin ich nur zu blöd dazu).

Unter anderem komme ich damit nicht bzw. nicht dauerhaft auf mein WLAN.

Wer von Euch ist fit im Umgang mit solchen Geräten?

Wer kann mir etwas zum Thema "hotspots" bei McDonald´s und im T-Punkt usw. erzählen?

Bitte per PM melden.

Blaulicht



Jahrelang ist man der Beste. Jahrelang steht man Tag und Nacht für seine Mitmenschen gerade. Jahrelang wird einem seine Arbeit gelobt. Aber wehe du kehrst ihnen den Rücken zu. Dann treten sie dir in den A....
- Am besten sind die Kameraden die nie kommen.Die können keine Fehler machen. Zumindestens kann man denen nie in den A.... treten.
(Zitat eines Ex-OrtsBrandmeisters im LK Cux)

gelöschter User ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2008 12:11
#2 RE: MDA zum Navi machen - wer kennt sich aus? antworten

Mahlzeit.


Da man bei der Tante T ja nicht dumm ist, und den Kunden gerne an sich bindet, ist die integrierte Navigation nicht kostenlos. Die Karten kosten schlichtweg Geld, und man muss sie sich zwangsläufig über das Telekom-Netz herunterladen.

Du kannst allerdings Software eines anderen Herstellers verwenden, hier bietet sich z.B. TomTom an. Diese unterstützt auch den eingebauten GPS-Empfänger.

Zum Thema WLAN: Die Frage ist, wie weit warst du schon? Hattest du schon eine Verbindung? Konntest du auf irgendeine Internetseite zugreifen? Ist dein WLAN verschlüsselt? Wenn ja, wie? Schonmal ohne Verschlüsselung versucht oder eine andere Verschlüsselung gewählt?

Hotspots, z.B. bei Mc Doof kosten ebenfalls Geld. Bei McD hast du den Vorteil, dass du direkt über deinen Telekom-Account ins Internet kommst. Kein Prepaid, keine besondere Anmeldung. Abgerechnet wird am Ende des Monats über die Mobilfunk- bzw. Internetrechnung.

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

22.01.2008 13:16
#3 RE: MDA zum Navi machen - wer kennt sich aus? antworten
zu TomTom: Ich habe mir bereits eine externe Speicherkarte dafür gekauft, die ich wohl in jedem Fall brauche, wie ich gehört habe.

Nun habe ich zwei Varianten gehört:
1. man kann die Software eines TomTom auf die Speicherkarte kopieren und fertig.
2. Das soll eben nicht gehen, man braucht eine spezielle Software von TomTom für den MDA.

Was ist nun richtig?
Ich habe bisher 2 Navis, ein Radionavigationssystem von Becker und ein tragbares von Medion.
Kann ich deren Software auch verwenden? Wenn ja,wie mach ich das?

Zum WLAN: Ich komme soweit, dass die Verbindung hergestellt wird. Sie wird allerdings scheinbar wieder getrennt bevor ich eine Webseite oder so aufrufen kann.

In der Anleitung hab ich gelesen, dass Active Sync ausgeschaltet sein muss. Frage: Ist ausschalten das gleiche wie auf manuell schalten? Wenn nein, wie schalte ich es (temporär) aus?

Blaulicht



Jahrelang ist man der Beste. Jahrelang steht man Tag und Nacht für seine Mitmenschen gerade. Jahrelang wird einem seine Arbeit gelobt. Aber wehe du kehrst ihnen den Rücken zu. Dann treten sie dir in den A....
- Am besten sind die Kameraden die nie kommen.Die können keine Fehler machen. Zumindestens kann man denen nie in den A.... treten.
(Zitat eines Ex-OrtsBrandmeisters im LK Cux)

Paul Panzer Offline



Beiträge: 1.171

22.01.2008 13:50
#4 RE: MDA zum Navi machen - wer kennt sich aus? antworten

Ich kann dir da leider nicht weiter helfen, hätte da aber auch eine Frage!

HAbe das N95 und suche ebenfalls ein Navisystem für das N95!



es scheint als sei man Sklave derer, die für einen da sein sollten, da man Exekutive dieser ist

gelöschter User ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2008 14:02
#5 RE: MDA zum Navi machen - wer kennt sich aus? antworten

Hallo,
da habe ich persönlich die Erfahrung gemacht, dass die eingebauten GPS-Empfänger kaum zu gebrauchen sind. Manchmal hängen diese hinterher, brauchen beim Start zwischen 2-5 Minuten um sich zu initialisieren, in Städten kann man das, ähnlich wie in Wäldern, gleich vergessen.

Da empfiehlt sich eine externe GPS-Maus über Bluetooth, diese werden auch von allen gängigen Navi-Programmen für Handys unterstützt.

Beim N95 verhält es sich des weiteren aber ähnlich wie beim MDA, das Kartenprogramm muss dazugekauft werden.

Gängige Programme zur Navigation auf SymbianOS-basierten Handys sind TomTom Navigator oder Route 66.


Zu Blaulichts Beitrag:

Du kannst weder die Software von deinem Radio, noch von deinem Medion-Gerät verwenden. Die Karten, die alle Systeme benutzen, sozusagen das backend, sind zwar immer gleich, nur die Schnittstellen und Darstellung auf deinem Endgerät (frontend) unterscheiden sich.

TomTom Navigator 6 ist definitiv geeignet für das VarioIII/TyTN2.

Zu der WLAN-Verbindung kann ich (noch) nichts sagen, werde mich da noch mal reinlesen.

MfG

Paul Panzer Offline



Beiträge: 1.171

22.01.2008 19:46
#6 RE: MDA zum Navi machen - wer kennt sich aus? antworten

Kann ich denn zum Beispiel beim N95 auch ein externen GPS Empfänger benutzen ohn das dieser einen Konflikt mit dem Integriertem verursacht??
Und kann ich dann zum beispiel TOMTOM drauf machen??



es scheint als sei man Sklave derer, die für einen da sein sollten, da man Exekutive dieser ist

Hinnack Offline



Beiträge: 32

22.01.2008 20:24
#7 RE: MDA zum Navi machen - wer kennt sich aus? antworten

Hallo,

also ich hab das Nokia N82 mit Nokia Maps Navigation und ich kann mich eigentlich nicht über den GPS empfang nicht beklagen, findet das Singnal dank
A-GPS ,was das N95 nach einem Firmware Update auch unterstützt, auch bei mir im Haus spätenstens nach 2-3 Min.

Das N95 kann mann ohne Probleme mit einem externe Bluetooth GPS Empfänger benutzen kann man unter System - Verbind. - GPS Daten - Optionen -
Standort. - einstell. ein und den internen abschalten (jedenfalls findet man es da beim N82 beim N95 müsste es so ähnlich sein.)

Tom Tom funktioniert leider noch nicht mit dem internen GPS, nur Routen 66 und GarminXT Mobile ünterstützt dieses.

Viele Informationen zu diesem Thema gibt es auf http://www.telefon-treff.de

MFg Hinnack

 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org