Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 577 mal aufgerufen
 Quasselecke
Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

19.05.2008 17:05
Was tut sich in der Landwirtschaft? Antworten

Mal in die Quasselecke gefragt:

In unserem Landkreis aber auch überregional ist mir in den letzten Wochen immer wieder aufgefallen, dass ehemalige Weideflächen mit schwerem Gerät wie Kettenbagger und Planierraupe sehr tief umgeflügt werden und daraus scheinbar Ackerflächen gemacht werden.

Erst heute habe ich sowas wieder zwischen Moorausmoor und Lintig gesehen (2 Raupen mit einem gewaltigem Tiefpflug und ein Kettenbagger).

Warum werden immer mehr Weiden zu Acker gemacht?

Warum macht man das mit Baumaschinen?

Blaulicht



Jahrelang ist man der Beste. Jahrelang steht man Tag und Nacht für seine Mitmenschen gerade. Jahrelang wird einem seine Arbeit gelobt. Aber wehe du kehrst ihnen den Rücken zu. Dann treten sie dir in den A....
- Am besten sind die Kameraden die nie kommen.Die können keine Fehler machen. Zumindestens kann man denen nie in den A.... treten.
(Zitat eines Ex-OrtsBrandmeisters im LK Cux)

firefraggle Offline

Sperrmüll-Buster


Beiträge: 668

19.05.2008 22:43
#2 RE: Was tut sich in der Landwirtschaft? Antworten

Hallo zusammen,

ich kann mir folgendes denken.

Viele Landwirte haben sich auf Ackerbau spezialisiert um Mais anzubauen.Dieser wird für die BIO-Gasanlagen benötigt.Das bringt den Landwirten Geld.Durch Seuchen,Milchpreisschwankungen und Fleischpreisschwankungen ist der Ackerbau rentabler.So denke ich...

Das so große Maschinen die großen Pflüge ziehen liegt sicherlich an der Zugkraft.Ein Pflug mit Scharen von über einem Meter dringt tief in den Boden ein.Normale Traktoren mit Bereifung haben nicht den nötigen Grip um das Gerät zu bewegen.Kettenraupen können die Kraft auch auf diesem Boden besser umsetzen.Wenn dann auch die Ketten keinen Vorschub mehr bringen wird oftmals auch eine zweite Raupe vorgespannt.Doppelte Kraft.

Das ist jetzt eine Vermutung.Gesehen habe ich die Giganten auch schon.2 Raupen vor einem 1-Scharpflug mit weit mehr als einem Meter Tiefgang.Dadurch wird wohl Nahrstoff reicherer Boden nach oben geholt.Die Pflanzen wie Mais haben ja keine Pfahlwurzel die tief ins Erdreich geht.Durch den ständigen Anbau der Äcker werden ja auch die Nährstoffe im Boden weniger.Das Tiefenflügen wird daher auch sicherlich nicht nur bei Weideflächen angewendet sondern auch bei Äckern um neue/mehr Nährstoffe an die Oberfläche zu bringen.

Ob die Mehrzahl vom Acker die Äcker sind weiß ich leider nicht.Mein Wörterbuch ist auch nicht Griffbereit.Also nicht soviel lachen.

Ein netter Spruch aus der Landwirtschaft zum Schluss:

"Wer morgens länger pennt,fährt abends länger Fendt !!! "

Gruß firefraggle


.

Wenn es bei mir brennt,dann rufe ich die Feuerwehr...

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

20.05.2008 06:44
#3 RE: Was tut sich in der Landwirtschaft? Antworten

Hallo firefraggle,

Deinen 2. Beitrag habe ich in den Thread "Humor..." verschoben.

Blaulicht



Jahrelang ist man der Beste. Jahrelang steht man Tag und Nacht für seine Mitmenschen gerade. Jahrelang wird einem seine Arbeit gelobt. Aber wehe du kehrst ihnen den Rücken zu. Dann treten sie dir in den A....
- Am besten sind die Kameraden die nie kommen.Die können keine Fehler machen. Zumindestens kann man denen nie in den A.... treten.
(Zitat eines Ex-OrtsBrandmeisters im LK Cux)

dugdi Offline

Ahnungslose(r)

Beiträge: 2

20.05.2008 19:27
#4 RE: Was tut sich in der Landwirtschaft? Antworten

Moinsen!

Außerdem ist zu bedenken das die Landwirte in den vergangenen Jahren einen gewissen Prozentanteil ihrer Ackerflächen brach liegen lassen mußten. Das heißt soviel das diese Flächen nicht bearbeitet werden durften und halt einfach zur Erholung der Böden ruhten. Das ist dieses Jahr nicht mehr der Fall.

Ansonsten wird halt, wie schon gelesen, immer mehr Mais für Bio-Gas gebraucht.

Munter bleiben!

dugdi

 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org