Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 665 mal aufgerufen
 Quasselecke
Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

15.03.2010 12:39
Gefährliche Nichtsperrung Antworten

Es war in der Zeitung angekündigt und auf der B73 standen die "gesperrt / Umleitung"-Schilder.

Der Bahnübergang L116 in Hechthausen sollte seit Freitag, 15 Uhr gesperrt gewesen sein.

Auch an der Einmündung B73/L116 war das Durchfahrt-verboten-Schild aufgestellt.
Am Bahnübergang selber war allerdings das ganze Wochenende weder gesperrt noch irgendeine Behinderung zu erkennen.

Bei solchen Fehlplanungen frage ich mich, wer dafür verantwortlich gemacht wird, wenn ein Mensch zu Schaden kommt, weil der alarmierte Rettungsdienst den beschilderten Umweg fährt und daher zu spät kommt - obwohl die entsprechende Stelle tatsächlich doch passierbar war.

Ich gehe mal davon aus, dass Rettungswache und Leitstelle über die sperrung informiert sind wenn diese sogar unter amtlichen Bekanntmachungen in der Zeitung steht. Das es eben doch nicht gesperrt ist, sieht man erst, wenn bis an den Bahnübergang heran fährt.

Ein RTW der aus Klint über Laumühlen nach Stade fährt weil dem Fahrer gesagt wurde, anders komme er nicht durch, kann schonmal wertvolle Minuten verlieren - eher sogar noch bei der Anfahrt zum Patienten.

Ich habe mich ernsthaft gefragt, ob ich die FEL mal vorsichtshalber über die Tatsache informiere, dass nicht gesperrt ist. Ich habe es dann sein lassen, weil ich es einerseits nicht als meine Aufgabe ansehe und andererseits nicht aufpassen und melden wollen wenn nun doch noch gesperrt worden wäre.

Wie beurteilt Ihr sowas?
Wer hat die Verantwortung in solch Situation?
Und: Hättet Ihr an meiner Stelle die FEL informiert?

Seit heute früh ist nun tasächlich gesperrt - seit Freitag wird schon umgeleitet...

Blaulicht



Frontblitzer

gelöschter User ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2010 15:51
#2 RE: Gefährliche Nichtsperrung Antworten

Ne, ich glaube mit solchen wagen Informationen wollen wir gar nicht anfangen, zu ist zu! Wer weiß, wie lange die Info vom Bahnübergang zur Leitstelle braucht, dass nun wirklich gesperrt ist? Solche Aktionen sind mit viel mehr Ärger, Rückfragen und Unklarheiten verbunden, das nützt keinem.

 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org