Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.187 mal aufgerufen
 Quasselecke
Seiten 1 | 2
Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

08.11.2010 16:36
Naturheilkräuter werden verboten Antworten

Wenn ich das richtig lese werden durch EU-Gesetz demnächst Naturheilkräuter "verboten".
Legal und frei erhältlich ist dann nur noch, was irgendein Konzern patentiert hat.

Alle Pfefferminztee-Trinker werden dann wohl Ihren "Stoff" in der Apotheke bestellen müssen.

Wer möchte, dass der Bundestag das noch verhindert (soweit möglich) zeichnet hier.

Blaulicht

Paul Panzer Offline



Beiträge: 1.171

08.11.2010 17:01
#2 RE: Naturheilkräuter werden verboten Antworten

Es lebe Europa!

diech Offline



Beiträge: 884

08.11.2010 18:44
#3 RE: Naturheilkräuter werden verboten Antworten

Was ist mit Jägermeister und co.???
Dauert nicht lange dann gibt es Bier nur noch auf Rezept....
Die Spinnen doch alle,die sollten sich mal lieber um wichtigere Dinge kümmern als Tee usw!

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

08.11.2010 19:55
#4 RE: Naturheilkräuter werden verboten Antworten

"wichtig" liegt im Auge des Betrachters.
Was meinst Du wie wichtig solch Entscheidung den Pharmakonzernen ist?

Blaulicht

diech Offline



Beiträge: 884

09.11.2010 05:33
#5 RE: Naturheilkräuter werden verboten Antworten

Sehr wichtig,bei denen geht es schließlich um viel Geld das sie sehr gerne verdienen würden!!!
Aber was mit dem verbraucher ist,zählt sowieso nicht(Mehrkosten)

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

10.11.2010 08:20
#6 RE: Naturheilkräuter werden verboten Antworten

Also passt künftig auf wenn Eure Kinder verbotenerweise am Wegesrand Kamille pflücken

Blaulicht

Rettungsmichel Offline



Beiträge: 68

10.11.2010 15:38
#7 RE: Naturheilkräuter werden verboten Antworten

Wer will denn das verbieten wenn ich in der Natur meine Kräuter pflücke oder wenn ich im Garten Pfefferminze anbaue und daraus Tee koche. Das geht ja gar nicht so ein Quatsch. Kamille z.B. wächst überall und ich kann das doch pflücken und verarbeiten wer soll denn das bitteschön überprüfen. Die sollen sich lieber um wichtigeres Kümmern.

klopfer Offline

Moderator


Beiträge: 1.138

10.11.2010 19:40
#8 RE: Naturheilkräuter werden verboten Antworten

Moin,
nachdem mir das Thema hier und beinahe in allen Internetforen, sozialen Plattformen etc. begegnet ist, habe ich mich gerade mal informiert.
Zunächst einmal geht es in keiner Weise um das private Verwenden von Irgendetwas.

Google ist leider nur bedingt ein Freund bei dieser Sache, da allein die URL der Funde bei der Suche nach der Richtlinie schon Hinweis auf die Wertung der Beiträge geben. Unter den ersten 150 Links fanden sich nur eine Handvoll, die unvoreingenommen klangen. Auffällig übrigens, das der Rest aus Gegnern der Richtlinie bestehen, die Pharmalobby jedoch nirgends auftaucht.
Die ausgewählten Seiten waren zunächst einmal die Richtlinie: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexU...04L0024:DE:HTML
Die ist von 2004!!! Wenn sie so böse ist, hat da aber jemand gehörig verschlafen. (Übrigens ist auch die Übernahme in deutsches Recht schon 5 Jahre her.)
Dann schaute ich mir mal als Vertretung der "Gegnerseite" den "Fachverband Deutscher Heilpraktiker" an und stutzte: http://www.heilpraktiker.org/ftp_pdf/mel...-2010-09-29.pdf
daraus: "
Dazu ist festzustellen, die Europäische Richtlinie keine aktuelle Brisanz hat, sondern alt ist. Es gibt inzwischen die deutsche und die europäische Registrierung für traditionelle Pflanzenpräparate und diese hat sich bewährt. Alle Pflanzenpräparate mit einem Wirksamkeitsnachweis und dem Anspruch auf Indikationen müssen zugelassen werden. Bei den Zulassungsverfahren sind auch die Vertreter der Arzneimittelkommission in der Zulassungskommission E eingebunden."
...
"Die Begrenzung bei der Mischung von Pflanzenpräparaten, Vitaminen und Mineralstoffen in einem Arzneimittel hat ja durchaus Sinn, denn eine therapeutische Gabe unterscheidet sich doch von der Substitution von Vitaminen und Mineralstoffen."
...
"Alles was eine "jahrhundertalte oder jahrtausendalte" Tradition ist, hat doch die Registrierungsmöglichkeit, denn es müssen doch nur 30 Jahre Anwendung da sein."

Unter der Überschrift: "Panikmache gilt nicht" geht der Fachverband auf die aktuelle Petition ein, und bezeichnet diese im Prinzip als Quatsch. http://www.heilpraktiker.org/ftp_pdf/mel...HEGILTNICHT.pdf

Zwei blogs, die ich öfter lese haben auch etwas zu der Thematik veröffentlicht, was ich lesenswert finde:
http://www.wissenslogs.de/wblogs/blog/de...-gar-nicht-gibt

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum...rbot-der-eu.php

Besonders die Verweise auf abstruse Theorien über etwaige Verbote sind interessant und leider auch die jeweils letzten Absätze. Online Petitionen sind gut, da sie den demokratischen Prozess anregen können. Wenn jedoch wie in diesem Falle viele Menschen mitmachen ohne sich zu informieren, ergibt sich die Situation, dass die blödsinnige Petition die erforderlichen Stimmen sammelt um in Berlin vorgetragen zu werden und damit wird die Zeit unserer gewählten Vertreter nun wirklich vergeudet.

Kurz und gut: Alles Quatsch!

Carl Philipp Wrede
-alles meine Meinung-

eelser Offline

Pressewart FW SG Hemmoor (real)




Beiträge: 1.838

10.11.2010 20:42
#9 RE: Naturheilkräuter werden verboten Antworten

*verneig*

Wen das Thema fundiert interessiert: http://www.heilpflanzenschule.de/

________________________________________________
Es wäre schön, wenn die Menschen sich so benehmen würden, als seien wir alle aufeinander angewiesen.

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

11.11.2010 08:29
#10 RE: Naturheilkräuter werden verboten Antworten

Danke Klopfer für die Aufklärung!

Blaulicht

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org