Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.396 mal aufgerufen
 Quasselecke
Seiten 1 | 2
Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

13.01.2013 16:13
#11 RE: MANV in Otterndorfer Gymnasium Antworten

Aus Sicht der Feuerwehr sicher schwer.

Aus Sicht der Schulleitung oder des Rettungsdienstes hätte ich in jedem Fall die Feuerwehr oder die Polizei hinzugerufen.

Mir ist ohnehin unverständlich warum bei einem Einsatz mit 7 Patienten auf öffentlichem Gelände bzw. in öffentlichem Gebäude nicht automatisch die Polizei aktiv wird bzw. verständigt wird. Gibts da keine diesbezüglichen Vorschriften?

Blaulicht

Wetterstatistik.org

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

15.01.2013 09:27
#12 RE: MANV in Otterndorfer Gymnasium Antworten

Zitat von Niederelbezeitung, mit freundlicher Genehmigung
Der Großeinsatz am Otterndorfer Gymnasium wirft weiterhin Fragen auf. Am Freitagmorgen mussten sieben Fünftklässler mit Rettungswagen ins Cuxhavener Krankenhaus gebracht werden (wir berichteten). Während des Biologieunterrichtes erlitten sie Ohnmachtsanfälle, deren Ursache auch am Montag noch ungeklärt ist.

„Wir haben weiterhin keine Erklärung für den Vorfall“, so Schulleiter Klaus-Dieter Schnell auf NEZ-Nachfrage. Als die Lehrerin zu Anschauungszwecken ein Plastikskelett hervorholte, wurde einer Schülerin schwarz vor Augen. Wie bei einer Kettenreaktion klagten sechs Kinder über Unwohlsein oder fielen ebenfalls in Ohnmacht.

Eine schriftliche Stellungnahme vom Krankenhaus hat Schulleiter Schnell nicht vorliegen. Der Unterrichtsraum wurde vorsichtshalber aber gesperrt. Eine Raumluftmessung könnte in Kürze womöglich Aufschluss geben. Es sei aber nicht mit chemischen Stoffen experimentiert worden, so Schnell. „Bevor wir die Messungsergebnisse haben, wird in dem Raum aber kein Unterricht stattfinden“, kündigte er an.


http://www.nez.de/lokales/news0/raetselr...eht-weiter.html

Damit ist dann zumindest klar: Es gab doch eine Absperrung und es gibt eine Messung. Ob letztere umgehend erfolgte und man jetzt erst auf die Ergebnisse wartet oder ob man diese erst jetzt durchführen will, lässt der Artikel offen.

Blaulicht

Wetterstatistik.org

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org