Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 514 mal aufgerufen
 Quasselecke
sea rescue Offline




Beiträge: 382

28.01.2007 20:51
Tsunamie-Warnsystem für Nordsee Antworten

Tsunamie-Warnsystem für Nordsee

Sonntag, 28. Januar 2007, 18.29 Uhr

Ein neuartiges Warnsystem soll die Nordseeküste vor möglichen Tsunamiwellen aus dem Nordatlantik schützen. Forscher vom Bundesamt für Seeschifffahrt in Hamburg wollen dazu den Datenaustausch mit Norwegen und Großbritannien verstärken. Die Wissenschaftler sehen die Gefahr von Erdrutschen in Süd-Norwegen als Folge der Gasförderung. Solche Erdrutsche könnten in der Nordsee Riesenwellen auslösen
.

Mit dieser Meldung wartete Radio Bremen heute Abend auf. http://www.radiobremen.de/nachrichten/meldung.php3?id=34470

Beim Hören der Nachricht dachte ich dann nur: Au Backe! Das klingt ja alles andere als flauschig.

Als ich dann ein wenig weiter recherchierte stieß ich auf diese Meldung bei http://www.tagesschau.de

Groß angelegte Untersuchung für deutsche Küste

Nordsee zu flach für einen großen Tsunami


Für die deutsche Nordseeküste besteht nach Untersuchungen des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) keine Gefahr durch Tsunamis. Selbst beim Abrutschen großer Gesteinsmengen am norwegischen Festlandssockel würde nach sechs Stunden eine Welle von lediglich 1,5 Meter Höhe die Nordseeküsten erreichen, sagte BSH-Präsident Peter Ehlers. Die Welle wäre damit deutlich niedriger als der Wasserstand einer schweren Sturmflut.

Tsunami-Warnsystem überflüssig

Bei den Berechnungen sind Experten von einer bis zu zehn Meter hohen Flutwelle nach dem Abrutschen am nördlichen Rand der Nordsee ausgegangen. "Ein Tsunami wird in der Nordsee keine große Rolle spielen, weil das Meer so flach ist", so Ehlers. Da rechtzeitig vor einer solchen Welle an den deutschen Küsten gewarnt werden könnte und diese deutlich unter den Wasserständen einer Sturmflut bliebe, müsse kein Tsunami-Frühwarnsystem installiert werden.

Mehr als 60 Experten haben dazu umfangreiche Modellsimulationen berechnet. Ausgangspunkt des Szenarios war ein riesiger Gesteinsabbruch vom norwegischen Festlandssockel, wie es ihn vor rund 8000 Jahren gegeben haben soll. Außerdem simulierten die BSH-Wissenschaftler gemeinsam mit dem Deutschen Wetterdienst und der Universität Siegen extreme Nordsee-Sturmfluten. Sie seien zu dem Ergebnis gekommen, dass im schlimmsten Fall die bislang aufgetretene höchste Sturmflut von 1976 mit 6,45 Meter über Normal Null in Hamburg um maximal 1,50 Meter überschritten würde, sagte Ehlers. Die Eintrittswahrscheinlichkeit liege allerdings bei 1:10.000. Selbst für diese Wasserstände wären aber keine zusätzlichen Küstenschutzmaßnahmen erforderlich.

Stand: 17.01.2006 17:43 Uhr


http://www.tagesschau.de/aktuell/meldung...34_REF2,00.html

Jetzt sitze ich hier und frage mich. Was denn 'nu eigentlich?

Also ich weiß jetzt nicht so richtig was ich davon halten soll.

Wie geht's Euch?

Viele Grüße

sea rescue




Borstie Offline

organisatorische(r) Leiter(in) "Chaos"


Beiträge: 496

29.01.2007 07:30
#2 RE: Tsunamie-Warnsystem für Nordsee Antworten

ich glaube auch nicht das wir hier einen tsunamie erleben werden, aber schlechte kann es ja auf jeden fall nicht sein, lieber vorbeugen als nichts tun - dann haben wir wenigstens noch zeit schnell in die wingst oder so zu fahren..
__________________________________________________

Gruß Borstie

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

29.01.2007 10:24
#3 RE: Tsunamie-Warnsystem für Nordsee Antworten

Irgendwo hier im Forum hat (glaube ich mich zu erinnern) Heinz seinerzeit mal geschrieben, dass es bei uns sowas nicht geben kann.
Blaulicht

Heinz Offline

Wetterexperte

Beiträge: 1.610

29.01.2007 11:12
#4 RE: Tsunamie-Warnsystem für Nordsee Antworten
Recht hast du Blaulicht.

Da können wir ganz beruhigt schlafen. Soetwas gibt es bei uns nur im Katastrophenfilm.

Irgendwo hier im Forum hatten wir auch schon das Thema gehabt.


Ganz anders sieht es allerdings für die Ostküste der USA aus. Ein Teil von, ich glaube es war Fuerte Ventura, droht abzurutschen und ins Meer zu stürzen. Die Geologen sind sich einig das es auf jeden Fall passieren wird. Es haben sich dort bereits erste Risse an der möglichen Abruchkante gebildet. Nur wann kann noch niemand sagen. Es kann aber bereits heute, morgen oder erst in 50 Jahren passieren.

Das würde eine der grössten Flutwellen auf der Erde auslösen die es je gegeben hat. Die gesamte Ostküste der USA würde dann innerhalb von 8 Stunden völlig zerstört werden.

Die Stadt New York wird es danach nicht mehr geben wie in dem Film "The Day after Tomorrow"

Das ist leider kein Science Fiction sondern wird irgendwann Realität werden.


HEINZ

Mini-FFD ( Gast )
Beiträge:

29.01.2007 12:09
#5 RE: Tsunamie-Warnsystem für Nordsee Antworten

Moin moin,

La Palma, heißt die Insel.
Auf ihr befindet sich ein noch aktiver Vulkan der die Insel von Nord nach Süd "durchtrennt". Im Falle eines Ausbruchs würde der Westliche und Teile des Östlichen Teils ins Meer stürzen und eine verheerende Flutwelle auslösen.
Die zwei Seiten der Insel sollen sich in den letzten, ich glaube 50 Jahren, um vier Meter gegeneinander veschoben haben!!!

Ich hab mal gehört, selbst sagen kann ich es natürlich nicht. Also ich hab mal gehört, das diese Welle, wenn sie denn an der Ostküste der USA ankommt, auf einen Schlag soviel Energie freisetzt wie die USA in einem Jahr verbrauchen!!!
Gruß
Mini



...und deshalb wohne ich hier! ;-))

Borstie Offline

organisatorische(r) Leiter(in) "Chaos"


Beiträge: 496

29.01.2007 12:15
#6 RE: Tsunamie-Warnsystem für Nordsee Antworten

darüber war auch letztens ein großer bericht bei galileo oder wunderweltwissen
__________________________________________________

Gruß Borstie

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !

Mini-FFD ( Gast )
Beiträge:

29.01.2007 12:24
#7 RE: Tsunamie-Warnsystem für Nordsee Antworten

Hier nochmal eine interessante Karte bezüglich der Ausbreitung eines Tsunami: http://www.es.ucsc.edu/%7Eward/papers/La_Palma_grl.pdf

Wenn ich mir die Karte so ansehe, dann weiß ich nicht ob wir das hier nicht auch zu spüren bekommen?!

Der Ärmelkanal könnte wie ein Trichter wirken!

Gruß
Mini



...und deshalb wohne ich hier! ;-))

 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org