Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 829 mal aufgerufen
 Quasselecke
Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

30.07.2010 12:14
Patientenpotential bei Großveranstaltungen Antworten

Eine Fachzeitschrift für Arbeitsschutz schreibt in der aktuellen Ausgabe sinngemäß, dass man bei Veranstaltungen im Durchschnitt je 10.000 Besuchern mit 30 zu versorgenden Patienten rechnen muss. Davon sollen dann sieben Patienten transportiert werden müssen.

Kann jemand bestätigen, dass bei uns im Landkreis mit solchen Zahlen gerechnet wird bzw. diese Zahlen zutreffend sind? Als Veranstaltung in dieser Größe fällt mir spontan zumindest das Altstadtfest in Otterndorf ein. Eventuell gibt es weitere Veranstaltungen aus denen sich Zahlen ableiten lassen.

Blaulicht

HaLu Offline



Beiträge: 137

30.07.2010 12:24
#2 RE: Patientenpotential bei Großveranstaltungen Antworten

Bei den Elmloher Reitertagen sind vielleicht nicht so viele auf einmal, aber über den gesamten Veranstaltungszeitraum werden die 10000 bestimmt überschritten....

Friedrich Offline

Administrator

Beiträge: 3.963

30.07.2010 14:12
#3 RE: Patientenpotential bei Großveranstaltungen Antworten

Moinsen!

Wie groß diese Veranstaltung ist bzw mit wievielen Besuchern zu rechnen ist kann ich überhaupt nicht sagen. Ich weiß nur das 3 RTW und 1 NEF für den San.-Dienst zur Verfügung stehen...

______________
Gruß Friedrich



Niveau ist keine Handcreme!!

gelöschter User ( gelöscht )
Beiträge:

30.07.2010 16:05
#4 RE: Patientenpotential bei Großveranstaltungen Antworten

Ich hörte von 2 NEF, schien mir aber auch etwas viel.

Nun denn, mit dem Durchschnitt ist es immer so eine Sache, ob du jetzt ein Konzert der Flippers mit Ü60-Publikum oder eine Koma-Veranstaltung mit der gleichen Besucherzahl hast, macht da doch schon was aus.

Was man sich in dem Zusammenhang mal angucken kann ist der Algorithmus des Herrn Maurer, zumindest im Bereich bis 100.000 Personen.

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

31.07.2010 07:48
#5 RE: Patientenpotential bei Großveranstaltungen Antworten

Zitat von Friedrich

Wie groß diese Veranstaltung ist


welche meinst Du? Altstadtfest? Das war von mir nur beispielhaft angeführt.

Der Thread ist nicht auf das Altstadtfest sondern auf Großveranstaltungen jeder Art bezogen.

@ Meister: Danke für den Hinweis. Das Thema war mir nicht bekannt. Ich habe es mir mal angesehen. Finde es interessant zu lesen, daher hier ein Link

Blaulicht

LNA Offline

realer LNA im Kreis Cux.

Beiträge: 38

01.08.2010 18:22
#6 RE: Patientenpotential bei Großveranstaltungen Antworten

Zur sachlichen Information: Genehmigungsbehörde für Großveranstaltungen ist die jeweilige Gemeinde, also Samtgemeinde Land Hadeln für das Altstadtfest Otterndorf bzw. Gemeinde Nordholz für Deichbrand. Der Landkreis Cuxhaven ermittelt für die in seinem Zuständigkeitsbereich (räumlich gemeint, nicht rechtlich !) nach dem MAURER-Schema die erforderliche rettungs- und sanitätsdienstliche Vorhaltung und berät die Genehmigungsbehörden in dieser Hinsicht. Die Gemeinden folgen i.d.R. dem Rat des Trägers des Rettungsdienstes und machen eine entsprechende Vorhaltung dem Veranstalter zur Auflage. Es wird sodann ein Konzept zur Vernetzung des verantaltungsgebundenen Dienstes und der Regelvorhaltung des öffentlichen Rettungsdienstes erstellt für den Fall der quantitativen oder qualitativen Überforderung der MAURER-Kapazitäten. Für MANV erstellt der diensthabende organisatorische Leiter Rettungsdienst zusätzlich ein Konzept. Dieses erhalten alle beteiligten Dienste, LNA, ÄRLD, und es wird zusätzlich mit Polizei und örtlich zuständiger Feuerwehr abgestimmt. Ich bin sehr froh, daß wir keine "Duisburger Verhältnisse" im Landkreis haben, d.h. die Verantwortlichen in den Genehmigungsbehörden nehmen unsere Hinweise sehr ernst und ich bin vollumfänglich zufrieden mit der Umsetzung unserer Vorschläge.

BO105 Offline



Beiträge: 15

11.08.2010 13:22
#7 RE: Patientenpotential bei Großveranstaltungen Antworten

Geerade die Loveparade hat aufgezeigt, wie wichtig in Ergänzung zu den allgemein anerkannten Grundsätzen individuelle Analysen sind. Jede Veranstaltung ist anders. Und das gilt nicht nur für Witterungseinflüsse.

 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org