Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.105 mal aufgerufen
 Quasselecke
Seiten 1 | 2 | 3
Teelichtlöscher Offline




Beiträge: 419

15.04.2011 12:07
#21 RE: MANV auf der A19 bei Rostock Antworten

Hmmmm..... Sorry wenn ich jetzt etwas ketzerisch daher komme, aber die ersten Beiträge stimmen mich etwas nachdänklich.

Im Sinne von "soetwas kann man nicht üben" oder "man stelle sich mal vor".
Wofür sind denn die KatS Einheiten und die ganzen "DRK"- Bereitschaften überhaupt da?

Für mich sind Einsätze wie diese der Anfang vom Inbegriff des KatS. GENAU dafür sollten sie, meiner Meinung nach, da sein.

Sicherlich alles äußerst schlimm was da passiert ist. Aber ich habe tatsächlich die Meinung, dass die Organisationen (wie eben SAN- Bereitschaften) genau das bewältigen können müssen sollten .

Eventuell sollte man also nicht die Lage als unwirklich betrachten.


-> Solltet ihr da anderer Meinung sein, dann wäre es sehr interessant, für was für "Großschadenslagen" solche Strukturen da sind, und was man für "noch größeren Schandenslagen", wie eben solche aufwärts, vorhalten muss.

-fragt sich der kleine Teelichtlöscher

----------------------------------------------------------------
Erfahrung ist der Name, den der Mensch seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

15.04.2011 15:42
#22 RE: MANV auf der A19 bei Rostock Antworten

@ Telichtlöscher:
Ich persönlich sehe solch Einsatz auch als Lage für solche Einheiten.
Das besondere was man nicht üben kann ist halt, dass die ursächliche Situation (Sandsturm) auch nach dem Ereignis bei Abarbeitung des Einsatzes noch anhält. Wie will man einen Sandsturm üben?

Blaulicht

Besuchen Sie Blaulicht.org

Teelichtlöscher Offline




Beiträge: 419

15.04.2011 17:20
#23 RE: MANV auf der A19 bei Rostock Antworten

Zitat von Blaulicht
Wie will man einen Sandsturm üben?



Garnicht...!!! Die Frage ist ob es der "Sandsturm" ist, der diesen Einsatz zur Odyssee macht. Die Lehre daraus ist / sollte sein, dass man eventuell, besonders in gefährdeten Gebieten (laut Nachrichten kam es dort schon öfters zu dieser Erscheinung), Schutzbrillen und FFP2- Masken zur Standartbeladung auf solchen Fahrzeugen machen sollte. Zumindest im RD kann man sich mit dem Infektionsschutzsatz behelfen.

Klar hilft das dem Patienten nicht. Aber wer sich gerade eben noch, nach einem massiven Massencrash, aus seinem Brennenden Fahrzeug retten konnte, der bemerkt den Sand wahrscheinlich garnicht.

Ich persönlich halte einen heftigen Regen mit starkem Wind bei Nacht, oder einen harten Winter für eine weit größere Herausforderung, als einen Sandsturm.

----------------------------------------------------------------
Erfahrung ist der Name, den der Mensch seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

15.04.2011 18:19
#24 RE: MANV auf der A19 bei Rostock Antworten

So blöd ist der Gedanke gar nicht mit den Schutzbrillen. Man braucht sie nur zu selten und wenn dann in Mengen, um sie sich hinzulegen.

Eventuell müsste man sowas gar nicht auf jedem Fahrzeug sondern eine große Stückzahl gesammelt deponieren, beispielsweise an der FTZ oder so.

Blaulicht

Besuchen Sie Blaulicht.org

Teelichtlöscher Offline




Beiträge: 419

15.04.2011 19:06
#25 RE: MANV auf der A19 bei Rostock Antworten

Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber im KatS- Bereich werden derart viele Dinge vorgehalten, die (hoffentlich) niemals jemand braucht und die irgendwann unbenutzt ausgesondert / ersetzt werden.... Da braucht man sich um ein paar Schutzbrillen wohl eher keine Gedanken zu machen.
Und wenn auf jedem Fahrzeug nur ausreichend für die Fahrzeugbesatzung vorhanden sind, ist das doch i. O.. Und bei den FW´n kann man sie im Rahmen eines VU noch sehr gut für den Verunfallten nutzen. Und FFP2 Masken sollten zum Schutz vor Glasstaub (z. B. beim Sägen mit dem Glasmaster) eh zur Standartausstattung gehören.

----------------------------------------------------------------
Erfahrung ist der Name, den der Mensch seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

15.04.2011 19:13
#26 RE: MANV auf der A19 bei Rostock Antworten

Was hast Du denn gegen meinen Vorschlag, eine gewisse Menge an der FTZ zu deponieren einzuwenden?

Auf dem Fahrzeug nimmt es nur Platz weg und geht irgendwann ungenutzt zu Bruch.

Blaulicht

Besuchen Sie Blaulicht.org

Teelichtlöscher Offline




Beiträge: 419

15.04.2011 21:23
#27 RE: MANV auf der A19 bei Rostock Antworten

Dagegen habe ich, in Bezug auf ein Großereignis, nichts. Jedoch halte ich eine gewisse Vorhaltung auf den Fahrzeugen für äußerst sinnvoll. Wieviel Platz können 3 bis 9 Schutzbrillen denn schon wegnehmen?

----------------------------------------------------------------
Erfahrung ist der Name, den der Mensch seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org