Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 2.120 mal aufgerufen
 
einsatzrelevante Wetterwarnungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Mini-FFD ( Gast )
Beiträge:

27.03.2006 20:37
#11 RE: Aktuelle starke Gewitterwarnung für Cux am 27.03.06 Antworten

Moin moin,

also wie der NDR berichtet sind in Hamburg mindesten zwei Personen durch das Unwetter getötet worden. Hierbei soll es sich um zwei Kranführer handelsn die zu dem Zeitpunkt noch oben in ihrer Kanzel waren als die Kräne umstürzten.
Desweiteren ist in Teilen von Hamburg der Strom ausgefallen. Zahlreiche Ampeln und Verkehrsanlagen fielen aus sodass der Berufsverkehr zum Teil zusammenbrach. Auch das Krankenhaus in Harburg war komplett ohne Strom, sowie der Schiffsmeldedienst der sämtliche Schiffsbewegungen im Norddeutschen Raum überwacht!
Betroffen von den Blitzeinschlägen und Stromausfällen war ebenfalls die S-Bahn in Hamburg.
Die Feuerwehr pumpte zahlreiche Keller leer und wird wohl noch etwas mit den Aufräumarbeiten zu tun haben.



Gruß
Mini

Heinz Offline

Wetterexperte

Beiträge: 1.610

27.03.2006 20:59
#12 RE: Aktuelle starke Gewitterwarnung für Cux am 27.03.06 Antworten

Hallo Mini,

hört sich ja sehr schlimm an. Das klingt ja so, dass man annehemn muss das die Feuerwehr Hamburg den Ausmahemzustand bekanntegeben hat. Da ist Friedrich bestimmt im Einsatz. Vorhin war er nämlich noch hier im Forum.

Meiner Meinung ist es sehr selten und doch eher ungewöhnlich das uns Ende März ein so solches Geitter mit örtlich sehr hoher Inetnsität trifft und dann auch noch Tornados hervorbringt.

Der Gewitterhöhepunkt ist eigentlich im Juni. Dort können dann auch Tornados auftreten. Aber im März doch ungewöhnlich. Ausserdm hatten wir vor kurzem noch tiefsten Winter.


Viele Grüsse

HEINZ


Funki ( Gast )
Beiträge:

27.03.2006 21:06
#13 RE: Aktuelle starke Gewitterwarnung für Cux am 27.03.06 Antworten

Ich war bei dem Gewitter auch gerade mit meiner Frau draußen und wir haben die Wolkenbildung mal so beobchtet.
Das sah teilweise ganz schön unheimlich aus. Habe davon mal ein paar Fotos gemacht und hoffe, das sie was geworden sind. Was auffällig war, das dieses Gewitter ganz schnell aufzog und auch sehr schnell vorbeizog. Wind kam eigentlich nur für ein paar Minuten auf dann war es sofort wieder Windstill. Wie gesagt ganz ungewöhnliche Wolkenbildung war das.

Friedrich Offline

Administrator

Beiträge: 3.963

27.03.2006 21:07
#14 RE: Aktuelle starke Gewitterwarnung für Cux am 27.03.06 Antworten
Hallo zusammen,

nein, die Wehren im Bereich Hamburg Nord waren nicht im Einsatz. Es hat jedoch den kompletten Süden Hamburgs erwischt!

In Harburg sind 3 von 4 Baukränen umgekippt, das 2 Kranführer getötet wurden, habe ich nicht gehört.

Desweiteren wurden zahlreiche Häuser abgedeckt, eine 50 m x 25 m große Bootshalle ist eingestürzt. Höhe Süderelbbrücken kam ein S-Bahnzug zum stehen, dieser mußte jedoch nicht evakuiert werden, da er Zug rechzeitig wieder zum Laufen gebracht wurde!


Gruß Friedrich

Funki ( Gast )
Beiträge:

27.03.2006 21:09
#15 RE: Aktuelle starke Gewitterwarnung für Cux am 27.03.06 Antworten

Schlimm war es auch im Landkreis Oldenburg.
Siehe http://www.nonstopnews.de

Funki ( Gast )
Beiträge:

27.03.2006 21:12
#16 RE: Aktuelle starke Gewitterwarnung für Cux am 27.03.06 Antworten
Über das Unwetter in Hamburg kann man lesen auf http://www.netzeitung.de/vermischtes/389330.html

Funki ( Gast )
Beiträge:

27.03.2006 21:27
#17 RE: Aktuelle starke Gewitterwarnung für Cux am 27.03.06 Antworten

Heinz Offline

Wetterexperte

Beiträge: 1.610

27.03.2006 21:31
#18 RE: Aktuelle starke Gewitterwarnung für Cux am 27.03.06 Antworten

Hallo Friedrich,

die beiden Toten sind von den Medien bestätigt worden. Die Hamburger feuerwehr spricht vom totalen Chaos in der Hansestadt. Der Westen Hamburgs soll aber weitesgehend verschont worden sein. Der gesamte Fernverkehr ist in der Hansestadt eingestellt worden, zumindest nach Süden sowie alle Regionalverbindungen. Due Feuerwehr spricht von schwersten Schäden in den betroffen Gebieten. Selbst die Krankenhaüser haben keinen Strom und werden über Notstrom betrieben.

Der Sprecher der Hamburger feuerwehr gegenüber den Medien im O-Ton:..."Haben Grosslaram ausgelöst und so ziemlich alles auf der Starsse was wir aufbieten können..."

Hört sich sehr danach an das die Feuerwehr den ausnahmezustand bekanntgegeben hat.

Als ich euch heute nachmittag vor dem Unwetter gewarnt habe hätte ich selbst nicht daran gedacht, dass dieses Gewitter einen so dramtischen Verlauf nehmen wird.

Auch der DWD wurde von diesem aussgewöhnlichen Tornado im März überrascht. Der DWD hätte, wenn es absehbar gewesen wäre, für Hamburg die höchste Warnkategorie ausgelöst. Und zwar die Farbe dunkelrot, Warnstufe 5, Warnung vor extremen Unwetter.

Viele Grüsse

HEINZ

Friedrich Offline

Administrator

Beiträge: 3.963

27.03.2006 21:36
#19 RE: Aktuelle starke Gewitterwarnung für Cux am 27.03.06 Antworten

Hallo Heinz,

ja, die BF & FF Hamburg war mit sehr vielen Einsaztkräften vor Ort! Der Ausnahmezustand wurde glaubeich so gegen halb Acht gegeben, kann ich Dir aber nicht genau sagen! Dazu kamen die Einheiten vom THW Ortsverband Harburg, die SEG Rettung etc. Außerdem wurden 2 Zügen der BF zur Risikoabdeckung alarmiert, die aber sofort eingebunden wurden.

Weiterhin wurden glaube ich 3 FFen zur Versorgung der Einsatzkräfte und der Passanten alarmiert. Die Einsätze dauern wohl auch noch längere Zeit.


Gruß Friedrich

Heinz Offline

Wetterexperte

Beiträge: 1.610

27.03.2006 22:56
#20 RE: Aktuelle starke Gewitterwarnung für Cux am 27.03.06 Antworten
Hallo zusammen,

in den Medien wird bestimmt in den nächsten Tagen wieder diskutiert warum der DWD vor dem Unwetter nicht gewarnt hatte.

Auch ich will hier mal den DWD scharf kritisieren. Meiner Meinung nach hätten sie warnen müssen.

Ich weiss das eine Tornadoverhersage sehr schwierig ist.

Aber mehrere Stunden vorher sind in Norddeutschland im LK Oldenburg und im LK Wesermarsch mehrere Tornados gesichtet worden, die besonders im LK Oldenburg auch schwere Schäden angerichtet haben. Es drängst sich sehr der Verdacht auf das diese Tornados in der Zugrichtung von West nach Ost aus der gleichen Zelle entstanden sind. Diese Zelle hat dann am frühen Abend Hamburg erreicht mit den bekannten Ausmassen.

Allein aus der Zugrichtung und der vorhandenen Tornadosichtungen hätte der DWD eine Unwetterwarnung vorsichtshalber für HH ausgeben müssen.

So wären die beiden Kranfahrer heute vielleicht noch am Leben. Denn bei einer ofiziellen Unwetterwarnung sind Kranarbeiten gesetztlich verboten. Daran hält man sich in der Regel auch am Bau.

Meiner Meinung nach hat der DWD hier eindeutig versagt. Anscheindend hat man sich von der Jahreszeit und dem Monat fehlleiten lassen. "Im März passiert soetwas schlimmes nicht"

Leider ist es doch passiert.

Seit letztem Jahr läuft beim DWD ein modernes Tornadoverhersagesystem im Probetrieb. Dieses Jahr soll es im Echbetrieb laufen. Es erlaubt eine bessere Früherkennung von Tornados, so dass dann effizienter gewarnt werden kann. Obwohl das System läuft haben wir ja am Beispiel Hamburgs gesehen wie gewarnt wurde. Nämlich nur mit Stufe 2, anstatt mit Stufe 4 oder 5. Hamburg hat genau die gleiche Gewitterwarnung erhalten die ich hier ins Forum gestellt hatte.

So etwas regt mich wirklich auf.

Dann sollen sie lieber einmal zuviel warnen anstatt zu wenig. Aber diesmal hätte es mal nötig getan. 2 Menschen hätten noch leben können.


HEINZ

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org