Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Blaulicht-Cuxhaven.de
Das regionale Forum für Retter in Stadt & Landkreis Cuxhaven

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 3.587 mal aufgerufen
 
einsatzrelevante Wetterwarnungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
diech Offline



Beiträge: 884

29.12.2009 19:40
#11 RE: Gefahr länger anhaltender Schneefälle mit Verwehungen Antworten

Moin!

Um so mehr bei uns gewarnt wird,um so weniger passiert meistens bei uns!
Warten wir es ab wieviel weißes zeugs da wirklich kommt!
Stellt sich im nach hinein denn Dauerfrost ein oder gibts im anschluß Tauwetter?
Fals wirklich genug Schnee kommt kann wenigstens unsere Wok-WM starten!
Schönen Gruß diech

Heinz Offline

Wetterexperte

Beiträge: 1.610

29.12.2009 19:47
#12 RE: Gefahr länger anhaltender Schneefälle mit Verwehungen Antworten

Hi diech,

es stellt sich Dauerfrost mit strengen Nachfrösten ein. Dieses Wetter dauert bis zum Ende des Vorhersagezeitraumes an. Eine Milderung oder Tauwetter ist nicht abzusehen sondern es stellt sich kaltes Winterwetter ein.


HEINZ

diech Offline



Beiträge: 884

29.12.2009 19:52
#13 RE: Gefahr länger anhaltender Schneefälle mit Verwehungen Antworten

Moin Heinz!

Dauerfrost,wie wunderbar!Da kann ich wenigstens ordentlich Bäume fällen!
Was da nur sehr stört ist viel Schnee,der dann sicher noch liegen wird...heul

Poli Offline

Moderator



Beiträge: 3.290

29.12.2009 20:12
#14 RE: Gefahr länger anhaltender Schneefälle mit Verwehungen Antworten

Zitat von Heinz
So beträgt laut GFS das Gewicht der Gesamtschneemenge in Hamburg auf den Quadratmeter bis Montagabend 35 kg/m2.
HEINZ



Wie muss man sich jetzt 35 kg/m2 höhentechnisch vorstellen? 1 kg/m2 = 1 cm?

MfG

Poli
___________________________________________
Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden,
aber sie schießen damit.
(Gerhard Uhlenbruck, *1915)


Heinz Offline

Wetterexperte

Beiträge: 1.610

29.12.2009 20:21
#15 RE: Gefahr länger anhaltender Schneefälle mit Verwehungen Antworten

Hallo zusammen,

nun warnt auch die UWZ vor viel Schnee und massiven Schneeverwehungen bis zum 02.01.2010

Am Dienstagabend kommen Niederschläge auf, zuerst überwiegend als Schnee. Vor allem in der Nordhälfte kann es auch ergiebig schneien. Beachten Sie bitte unsere Warnungen für Schneefall. In der Südhälfte des Bundeslandes kann der Schneefall im Laufe des Mittwochs auch in gefrierenden Regen übergehen. Verbreitet ist mit erheblichen Behinderungen durch Schnee und Eis zu rechnen. Bis mindestens zum 02.01.2010 ist zeit- und gebietsweise mit starken Schneefällen, unter Umständen auch massiven Schneeverwehungen zu rechnen.

Quelle:www.unwetterzentrale.de


@Poli: Das kann ich dir jetzt auf Anhieb nicht umrechnen. Diese Werte sind ein Anhaltspunkt für die Schneelast auf Gebäuden, zum Beipiel auf Dächern.

Nach den Karten sollen aber 20 bis 45 cm Neuschnee fallen. Bei den angekündigten teils massiven Schneeverwehungen hast du dann in einigen Bereichen Schneehöhen von 2 bis 3 Metern, besonders an der Küste. Da kapituliert jeder Winterdienst und die Ortschaften sind von der Aussenwelt abgeschnitten.

Die UWZ sagt jetzt den meisten Schnee im Bereich Hamburg Elbmündung voraus.

Der meiste Schnee wird zum Jahreswechsel fallen. Feuerwerkstechnisch wird der Jahreswechsel sehr ruhig werden. Bei der angekündigten Wetterlage funktioniert keine Pyrotechnik mehr. Die Leute werden ihren Kram umsonst gekauft haben bzw. verballern das dann irgendwann im Januar und Poli und Kollegen dürfen sich freuen.

HEINZ

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

29.12.2009 20:29
#16 RE: Gefahr länger anhaltender Schneefälle mit Verwehungen Antworten

Einerseits hat Diech Recht, je mehr gewarnt wird umso weniger traf es uns in letzter Zeit.

Andererseits hast Du auch oft Recht mit dem Wetter und Du sprichst von möglicher Schneekatastrophe...

Blaulicht



Rundumleuchte

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

29.12.2009 20:32
#17 RE: Gefahr länger anhaltender Schneefälle mit Verwehungen Antworten

Zitat von Unwetterzentrale
Vorwarnung vor Starkschneefall
für die Warnstufe Orange
PLZ: 21776 Wanna, 21765 Nordleda, 21763 Neuenkirchen, 21775 Ihlienworth, 21772 Stinstedt, 21782 Bülkau, 21781 Cadenberge
gültig von 30.12.2009 00:00 Uhr bis 30.12.2009 20:30 Uhr

Blaulicht



Rundumleuchte

Heinz Offline

Wetterexperte

Beiträge: 1.610

29.12.2009 20:39
#18 RE: Gefahr länger anhaltender Schneefälle mit Verwehungen Antworten

Hi Blaulicht,

wir müssen abwarten. Aber es könnte sich durchaus für einige Bereiche eine Schneekatastrophe entwickeln. Denn bei massiven Schneeverwehungen wird es dazu kommen, dass Ortschaften abgeschnitten werden.

Offiziel warnt der DWD ja noch nicht und auch die Medien haben es noch nicht aufgeschnappt.


HEINZ

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

29.12.2009 22:04
#19 RE: Gefahr länger anhaltender Schneefälle mit Verwehungen Antworten

Zitat von Deutscher Wetterdienst
Amtliche WARNUNG vor SCHNEEFALL

für den Landkreis Cuxhaven

gültig von: Dienstag, 29.12.2009 22:00 Uhr

bis: Mittwoch, 30.12.2009 10:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am: Dienstag, 29.12.2009 21:47 Uhr

Bei Temperaturen um -1 Grad tritt leichter Schneefall mit Neuschneemengen bis 10 cm in 12 Stunden auf. Streckenweise wird es glatt.

DWD / RZ Hamburg

Blaulicht



Rundumleuchte

Blaulicht Offline

Administrator

Beiträge: -990157

29.12.2009 22:48
#20 RE: Unwettergefahr: Schnee und Schneeverwehungen Antworten

Zitat von DWD, mit freundlicher Genehmigung
Am Mittwoch ist der Himmel im ganzen Land meist bedeckt. In
Norddeutschland schneit es dabei. Bei Neuschneemengen bis 10 cm
und böigem Ostwind muss auch mit Schneeverwehungen gerechnet
werden. ...
In der Nacht zum Donnerstag schneit es im Norden weiter,
...
An Silvester bleibt es meist stark bewölkt, ...Wie bereits am Mittwoch schneit es
im Norden
noch, wobei noch einmal Neuschneemengen zum Teil über
10 Zentimeter
möglich sind. ...Der
Wind weht im Norden mäßig bis frisch aus Osten. Dabei besteht
die Gefahr von Schneeverwehungen.
...
Am Neujahrstag bleibt es bedeckt und vor allem im Nordosten
schneit es noch anhaltend und ergiebig. Es sind noch einmal
Neuschneemengen von mehr als 10 cm
möglich. Im Laufe des Tages
weiten sich die Schneefälle auf dies gesamte Nordhälfte aus,
sind aber dabei nicht mehr so ergiebig. ... im
Küstenbereich stürmischer Ostwind, dabei nimmt die Gefahr von
Schneeverwehungen zu
. ...
In der Nacht zum Samstag schneit es im ganzen Land zeitweise,
örtlich kommen noch einmal Neuschneemengen um 5 Zentimeter
zusammen. ...

Letzte Aktualisierung: 29.12.2009, 22:25 Uhr

Blaulicht



Rundumleuchte

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Besucher


Seitenaufrufe








Bitte besuchen Sie auch
blaulicht.org